Start der Visa Debit-Karte in Deutschland

Visa kommt dem Bezahlverhalten der Deutschen Nutzer entgegen und vertreibt ab 2020 eine eigene Debit-Karte. Erfahren Sie hier die Neuigkeiten von Deutschlands größtem Anbieter für Zahlungskarten!

Visa kommt dem Zahlungsverhalten der Deutschen Nutzer entgegen und vertreibt ab 2020 eine eigene Debit-Karte. Damit wendet sich der Zahlungskartenanbieter vom klassischen Kreditkartengeschäft ab und bietet seinen Kunden zu der in Deutschland beliebten Girokarte eine erweiterte Zahlungsmöglichkeit an. Rund zwei Jahre ist es her, dass auch der größte Konkurrent MasterCard auf diese alternative Bezahlvariante gesetzt hat. 

Funktionen einer Debit-Karte

Im Vergleich zum Vorjahr wuchs die Transaktionenzahl von Visa um 20 Prozent. Auch die Kartenausgaben erhöhten sich um 15 Prozent. Der Anteil der kontaktlosen Zahlung konnte dabei eine Steigerung von 60 Prozent erzielen. Mit über zwei Milliarden ausgegebenen Debitkarten bezeichnet sich Visa damit selbst als weltweit größter und erfolgreichster Kartenanbieter. Um dieses Wachstum auszuweiten verbindet Visa nun die Vorteile einer Kreditkarte mit der einer Girokarte.
Bei einer herkömmlichen Kreditkarte werden die zu zahlenden Beträge in der Regel am Monatsende gesammelt abgebucht. Bei einer Girokarte erfolgt die Abbuchung sofort oder mit wenigen Tagen Verzögerung. Eine Debit-Karte ist direkt mit dem eigenen Bankkonto verbunden und ermöglicht durch die Kreditkartennummer internationale Online-Einkäufe und kontaktloses sowie mobiles Bezahlen mit sofortiger Abbuchung des jeweiligen Betrages. Zudem wird ein Einsatz im Ausland ermöglicht. Durch diese Funktionen erhält der Verbraucher mehr Kontrolle über seine Transaktionen, da die Zahlung ohne eine Kreditaufnahme erfolgt. In anderen Ländern rund um Deutschland ist die Visa Debit-Karte nach eigener Aussage des Kartenunternehmens bereits Normalität.

Akzeptanz und Kooperationen

Die Zahlung mit der neuen Debit-Karte ist überall möglich, wo eine Zahlung mit Visa oder V Pay akzeptiert wird. Dazu gehören rund 44 Millionen Geschäfte und über zwei Millionen Geldautomaten im In- und Ausland. Visa kommt für das geplante Vorhaben allerdings nicht um eine Zusammenarbeit mit den deutschen Banken herum. Laut dem US-Unternehmen finden derzeit noch Verhandlungsgespräche statt, weshalb noch keinerlei Aussagen über mögliche Kooperationspartner getroffen werden. Die Markteinführung in Deutschland ist im nächsten Jahr geplant. 

Regelung zur Zwei-Faktor-Authentifizierung

Obwohl sich Visa derzeit an einem nennenswerten Geschäftswachstum erfreuen kann, steht für alle Zahlungskartenanbieter ab September eine Einschränkung durch neue EU-Regeln bevor. Diese besagen, dass für die Verifizierung bei Online-Einkäufen die bisher übliche Eingabe von Kartennummer, Ablaufdatum und Prüfziffer nicht mehr ausreicht. Im Zuge der Zwei-Faktor-Authentifizierung wird die Berechtigung der Kreditkartennutzer durch einen weiteren Schritt überprüft. Die Eingabe einer TAN oder die Prüfung durch Fingerabdruck und ähnliches bedeutet dabei einen Mehraufwand für die Kunden. Die Zahlungen per Lastschrift oder Rechnung sind hingegen nicht betroffen von dieser Regelung und werden aus diesem Grund womöglich in Zukunft als einfachere und attraktivere Bezahlmöglichkeiten angesehen. 

VisaNet

Das VisaNet ist das hauseigende und internationale Telekommunikations- und Computernetzwerk von Visa. Um die eigene Kartenakzeptanz auszubauen und den Kunden die digitalen Bezahlmöglichkeiten näher zu bringen, bietet Visa Entwicklern, Finanzinstituten, Tech-Unternehmen und verschiedenen Start-Ups den Zugang zum eigenen Netzwerk. Den zugelassenen Partnern und Technologieunternehmen werden dadurch mehr als 140 APIs – sogenannte Programmschnittstellen – angeboten. Durch diese wird die Einbindung in das System und damit eine innovative Partnerschaft ermöglicht.

Weitere Informationen sowie Vor- und Nachteile einer Debit-Karte finden Sie hier.

Sabrina Savelkouls

Zum Thema


Summary
Start der Visa Debit-Karte in Deutschland
Article Name
Start der Visa Debit-Karte in Deutschland
Description
Visa kommt dem Bezahlverhalten der Deutschen Nutzer entgegen und vertreibt ab 2020 eine eigene Debit-Karte....

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *